Immer auf dem neusten Stand bleiben!

Mitglied werden

Digitalisierung in der Flugzeugwartung

Die Digitalisierung unserer heutigen Welt schreitet voran und nimmt immer weiter Einzug in unser Privatleben, als auch in den Berufsalltag. In Summe prognostizieren Wissenschaftler der Universität Oxford, sowie das World Economic Forum den Verlust bis zu 50 Prozent der Arbeitsplätze, z.B. durch autonomes Fahren, Robotertechnik und direkte Vernetzung von Endkunden mit der Industrie. Hierbei ist selbstverständlich auch der Bereich Luftfahrt, sowie die Luftfahrttechnik im Speziellen durch große Veränderungen betroffen.

Lang ist es her, als noch Ordner voller Papier oder Mikrofilme durchsucht werden mussten, um die benötigten flugzeugbezogenen und kundenbezogenen Informationen zu finden. Schon seit einiger Zeit verändert der Einsatz von Computern und spezifischer Software an unterschiedlichsten Stellen unsere Arbeit. Bedingt durch die stetige Weiterentwicklung der Leistungsfähigkeit von Computerchips, die sich laut Mooreschen Gesetz ca. alle 18 Monate verdoppelt, werden die Geräte immer kleiner, die Software umfangreicher und die Anwendungsgebiete entsprechend vielfältiger. Dies bringt viele neue Möglichkeiten mit sich, aber auch negative Veränderungen und Gefahren für die Arbeitswelt. Informationen können in Echtzeit von jedem beliebigen Punkt auf der Erde abgerufen, bearbeitet oder ausgewertet werden. Nationalen Grenzen verschwinden in der digitalen Welt, ebenso wie Entfernungen zueinander. Über ein Beispiel: „E-Learning in der Technischen Weiterbildung“ haben wir bereits in unserer letzten Ausgabe berichtet. Durch Anpassung der Gesetzgebung an den aktuellen Stand der Technik ist es bereits heute möglich den Frontalunterricht eines technischen Trainers, durch Videokonferenz, Videoaufzeichnungen oder Lernprogramme zu ersetzten. Eine Anwesenheit von Trainer und Trainees in einem Lehrsaal wäre dann nicht mehr zwingend nötig, lediglich eine Anbindung an das Internet.

Ein Arbeiten von Unterwegs, oder auch von Zuhause ist heute schon vielfach gelebte Praxis, setzt aber eine vertrauensvolle Zusammenarbeit auf beiden Seiten voraus. Der Informationsfluss wird auch zukünftig schneller und der Druck zur permanenten Erreichbarkeit durch Digitalisierung steigt und der Arbeitsplatz als Ort zur Ausübung einer Tätigkeit muss neu definiert werden. Dies erfordert für die Zukunft neue Denkweise von allen Beteiligten.

Auch in der Flugzeugwartung wächst permanent, mit umfangreicheren technischen Möglichkeiten, die Erwartungshaltung an die Kollegen. Immer kürzer werdende Bodenzeiten, bedingen einen routinierten Umgang mit einer Vielzahl von spezifischer Software, um einen sicheren und rechtzeitigen Betrieb von Flugzeugen heutzutage noch zu ermöglichen. Sowohl die Flugzeugbezogene Software zur Fehleranalyse und -behebung , als auch Software für z.B. Materialversorgung, Dokumentation, Einsicht der Vorgaben von Kunden, Gesetzgebern und Herstellern, oder Abrechnungssoftware sind inzwischen zu täglichen Werkzeugen geworden. Die Flugzeughersteller ermöglichen immer transparentere Einsicht in den jeweiligen Flugzeugzustand, oft sogar in Echtzeit. Die Anzahl der dabei vom Flugzeug übermittelten technischen Daten wird hierbei mit jedem neuen Flugzeugmodell stets größer, die Verwendung und Analyse dieser großen entstehenden Datenmengen wird zukünftig stark über die Wettbewerbsfähigkeit eines MRO-Betriebes entscheiden.

Mit der flächendeckenden Einführung von dienstlichen Smartphones und entsprechenden Applikationen in einigen luftfahrttechnischen Betrieben, geht diese Entwicklung in die nächste Stufe. Dem individuellen, altersgerechten Schulungsbedarf von Mitarbeitern im Bereich IT wird jenseits der Technischen Weiterbildung jedoch bislang oft noch zu wenig Beachtung geschenkt, wenngleich hierbei wesentliche Vorschritte für Betriebe entstehen könnten. Nur ein geschulter Benutzer von umfangreicher Software kann wesentliche Zeit- und Materialersparnis für Arbeitgeber und Kunden erreichen und darüber hinaus im eigenen Arbeitsbereich wesentliche Teile dazu beitragen, sinnvolle und benutzerfreundliche Tools weiterzuentwickeln. Auch bei Digitalisierung geht es am Ende wie so oft neben der Sicherheit auch um Geld.

Dein Ansprechpartner,

unsere Vertrauensleute vor Ort!

Luftfahrtticker

Termine

MaiJuni 2019Juli
MoDiMiDoFrSaSo
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930