Weitere Nachrichten per Mail erhalten!

Mitglied werden

+++ Die Geschäftsstelle der IGL und TGL ist ab dem 17.03.2020 geschlossen! +++ Unsere Mitarbeiter befinden sich im Homeoffice und sind dort unter den veröffentlichten Kontaktdaten zu den normalen Geschäftszeiten erreichbar. +++

IGL-Info: Kurzarbeit in der Luftfahrt

Wir befinden uns im Moment in einer der schlimmsten Krisen der Weltwirtschaft nach dem zweiten Weltkrieg. Die endgültigen Auswirkungen auf unser berufliches Umfeld und damit auch auf unser Privatleben sind noch nicht abzusehen.

Umso wichtiger scheint es zu sein, dass wir für die Zeit nach Corona gut gerüstet sind, um die zu erwartenden Angriffe auf unsere Besitzstände zu erwidern. Schon jetzt reden einige Arbeitgeber darüber, dass ein „Anfahren“ im Bereich der Airline Branche zwei Jahre brauchen wird und die Produktionsgrößen von heute nicht mehr erreicht werden. Im Umkehrschluss heißt das dann wohl, dass wir in unserer Branche zu viele Mitarbeiter haben werden und diese entweder reduziert werden müssen, oder wir zu deutlich schlechteren Konditionen unsere Arbeit wieder aufnehmen können.

Bei allem Verständnis für die nicht selbst verschuldeten Probleme der Firmen, in denen wir arbeiten, bezahlen können das nicht wir, die Mitarbeiter. Schon jetzt leisten wir unseren Beitrag in Form von Kurzarbeitergeld. In einigen Firmen sind das 10% Gehaltseinbußen, in anderen aber bis zu 40% über einen nicht definierten Zeitraum. Mieten, Lebensmittel, Versicherungen, all das läuft ja weiter und muss bezahlt werden.

Absehbar ist demnach, dass wir für den Erhalt der Arbeitsplätze und deren Konditionen kämpfen werden müssen. Insofern ist es umso wichtiger, dass Ihr gewerkschaftlich organisiert seid und bleibt! Hier sind wir im Moment auch in enger Absprache mit anderen Gewerkschaften unserer Branche. Diese Herausforderung werden wir nur solidarisch lösen können. Hier zeigt sich zum ersten Mal recht deutlich, wie wichtig eine IGL sein kann. Der Zusammenschluss mehrere Bereiche in der Luftfahrt erzeugt gerade in der Krise einen nicht zu unterschätzenden Machtfaktor. Diesen sollten wir unbedingt nutzen, um später unter Beweis zu stellen, dass wir zusammenstehen und zusammen kämpfen können. Denn eins ist jetzt schon klar, wir werden kämpfen müssen!

Ein wesentlicher Baustein einer Gewerkschaft ist aber auch der finanzielle Background. Insofern sichern Eure Beitragszahlungen die Überlebensfähigkeit der Gewerkschaft.

Sollte die Kurzarbeit bei Euch dazu führen, dass Ihr hier am Gewerkschaftsbeitrag sparen müsst, so hat der Vorstand der IGL heute in einer Sondersitzung beschlossen, dass auf Antrag und Nachweis der prozentualen Kürzung, Euer Mitgliedsbeitrag während der Kurzarbeit reduziert werden kann. Bedenkt bitte dabei, dass sich unsere Reserven für den Ernstfall dadurch auch abschmelzen werden.

Solltet Ihr dennoch Euren Beitrag an die Gewerkschaft kürzen müssen, sendet Euren Antrag mit Namen, Mitgliedsnummer und Arbeitgeber an info@igl.aero (bitte an diese Adresse schicken, da unsere Mitgliederverwaltung dort einen besseren Zugang hat) und vergesst bitte nicht den Nachweis über den Prozentsatz der Kurzarbeit beizufügen. Die Reduzierung wird dann mit dem Maieinzug erstmalig berücksichtigt und gilt bis zum Ende der Kurzarbeit.

Dein Ansprechpartner,

unsere Vertrauensleute vor Ort!

Luftfahrtticker

Termine

AprilMai 2020Juni
MoDiMiDoFrSaSo
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031