Weitere Nachrichten per Mail erhalten!

Mitglied werden

Sommer Update

Ein internes Thema vorweg: Unser Umzug in das FAC am Terminal des Flughafens haben wir erfolgreich hinter uns gebracht. Wir sitzen nun in direkter Nachbarschaft zur GdF und IGL. Die Geschäftsstelle ist jetzt auch von Montag bis Freitag besetzt, wer möchte kann uns gerne dort besuchen kommen.

IGL relevante Themen


Das Verfahren vorm Arbeitsgericht Frankfurt bezüglich der Werbemaßnahmen bei der LHT und LTLS hatten wir ja gewonnen, allerdings hat Lufthansa hier Einspruch eingelegt. Aus unserer Sicht wird leider wieder auf Zeit gespielt, was das Gericht aber zum Glück genauso sieht, und eine zweite Fristverlängerung abgelehnt hat. Lufthansa hat nun bis zum 23.8.19 Zeit ihren Einspruch zu begründen.

Mit Thomas Klappert konnten wir eine erstklassige Persönlichkeit für den Posten des Geschäftsführers gewinnen, wir können hier auf fundierte Kenntnisse der Gewerkschaftsarbeit zurückgreifen und die IGL weiter ausbauen.

Am 10.8.2019 hat der IGL Vorstand beschlossen den Bereich Kabine zu gründen.

Die desolate Situation der UFO ließ hier keine Spielräume mehr. Nachdem die UFO aus der IGL ausgetreten war, hoffte man zwar ursprünglich auf einen neuen Partnervertrag. Wie man aber den Medien entnehmen kann, ist die Situation der UFO dermaßen verfahren, dass Kabinenkolleginnen und Kollegen auf uns zu gekommen sind und um den Aufbau des Bereiches gebeten hatten. Da die verdi hier nicht als Alternative im Raum stand, war dieser Schritt nun nötig und ist auch gut, denn nun kommen wir der ursprünglichen Idee der IGL wieder einen gewaltigen Schritt näher.

Somit hat Lufthansa im Tarifbereich drei offene Flanken, Technik, Logistik und Kabine.
Es wird also immer schwerer für sie uns hier zu ignorieren.

Die IGL LHT und LTLS Tarifkommissionen feilen derzeit an ihren Forderungen. Sobald der Kabinenbereich konstituiert und die TK einen Entwurf ihrer Forderungen hat, werden wir zu Verhandlungen für die einzelnen Bereiche auffordern.
Sollte sich Lufthansa dann immer noch weigern Tarifgespräche aufzunehmen, werden wir gemeinsam mit der Kabine und der Logistik Maßnahmen ergreifen.

 

TGL relevante Themen

Bei der NAYAK waren wir schon in Gesprächen. Das Angebot wurde aber von den Mitgliedern abgelehnt. Leider gab es dann kein Entgegenkommen des Arbeitgebers mehr und wir planen hier nun die weiteren Schritte.

Bei der EAT in LEJ hat es ein erstes Treffen mit Mitgliedern gegeben. Die Unzufriedenheit mit der verdi ist auch hier sehr groß, und wir müssen nun schauen wie wir uns positionieren können.

“ DASPROJEKT “ bei der LHT ist weiterhin in Bearbeitung und eure TGL Betriebsräte gestalten dieses aktiv mit. Wie wir dann mit dem Ergebnis umgehen werden wird sich zeigen. Ganz klar ist, dass es auch eine Zukunft für die verbleibenden Kolleginnen und Kollegen in der LHT geben muss.

Derzeit gibt es bei Kollegen Unstimmigkeiten mit Auslandseinsätzen. Wir lassen dieses durch unsere Rechtsanwälte prüfen und können hier nur raten, euch genauestens die Verträge anzuschauen und bei Fragen diese mit dem Arbeitgeber schriftlich zu klären. Gerne unterstützen wir euch hier!

Mit unseren Mitgliedern der Condor Technik würden wir gerne wieder aktiver werden, leider fehlt es hier aber an Freiwilligen, um endlich das Tarifthema anzugehen. Meldet euch, wir sind bereit dazu!

EQR/DQR:  Wir sind aktuell dabei, die Einstufung der CAT A / CAT B Lizenzen zu betrachten, um auf eine höhere Einstufung hinzuarbeiten. Hier gibt es leider im europäischen Vergleich Unterschiede die behoben werden müssen. Eine höhere Einstufung würde uns bei Tarifverhandlungen stützen, denn aktuell ist es egal ob man eine Lizenz hat oder nicht. Ein CAT A und ein CAT B sind genauso eingegliedert wie ein ausgelernter Fluggerätmechaniker.

Ab nächstem Jahr planen wir die Steuerbelege für die Mitgliedsbeiträge online zur Verfügung zu stellen, so könnt ihr sie euch selber im Mitgliederbereich runterladen.
Die Planungen für die nächste Klausurtagung und Mitgliederversammlung laufen an, wir werden euch rechtzeitig über den Termin informieren.
Wie ihr seht gibt es genug Themen auf der Agenda!

 

Ein neuer “ Gegner “ kommt auch dazu: Die Klimadebatte

Herr Bsirske von der verdi bezieht hier ja ganz klar Stellung, indem die verdi Mitglieder aufgefordert werden am 20.9 bei der “ Fridays for Future “ Demo mit zu demonstrieren. Das die verdi aber noch Tarifpartner in der Luftfahrt ist, spielt dabei anscheinend keine Rolle. Wieder mal ein ganz klares Zeichen das die verdi als Tarifpartner in der Luftfahrt fehl am Platze ist! Wir werden hier gemeinsam klar machen müssen, dass diese Diskussion mit Vernunft und Weitsicht für unsere Arbeitsplätze stattfinden muss.

 

Dein Ansprechpartner,

unsere Vertrauensleute vor Ort!

Luftfahrtticker

Termine

AugustSeptember 2019Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456